Schwermotorwagen Fähigkeitsausweis CZV

Der Fähigkeitsausweis

Der Fähigkeitsausweis für den Güter- beziehungsweise für den Personenverkehr zeigt, dass dessen Inhaber/in höhere Anforderungen beim Transport von Menschen und Sachen mit Motorfahrzeugen der Kat. C/C1 oder D/D1 erfüllt. Auf dem unten abgebildeten Muster-Fähigkeitsausweis ist die Grundkategorie C sowie die Berechtigung für die Kategorie D1 aufgeführt. Darin enthalten sind auch die Berechtigungen für die Kategorien C1 und CE. Die Kategorie D berechtigt auch für die Kategorien D1 und DE.

Termine

Der Fähigkeitsausweis auch «Ausweis 95» und im Ausland Fahrerqualifizierungsnachweis genannt wird als separate Karte in Ergänzung zum Führerausweis ausgestellt. Er ist fünf Jahre gültig. Für die Erneuerung des Fähigkeitsausweises müssen Sie fünf Weiterbildungstage nachweisen.

Gleiche Nummer wie FAK

Der Fähigkeitsausweis ist nur zusammen mit dem FAK (Führerausweis im Kreditkartenformat) gültig. Aus diesem Grund sollte die Nummer gleich wie im Führerausweis sein. Vergleichen Sie bitte die Nummern. Stimmen sie nicht überein, wenden Sie sich an Ihr Strassenverkehrsamt.

Kontakt für Chauffeure: www.strassenverkehrsamt.ch \ für Weiterbildungsstätten: czv@asa.ch

ausweis1 ausweis2

Ausbildungsprogramme

Ein empfehlenswerter Weg zum Fähigkeitsausweis ist die Teilnahme an einem einjährigen, von der asa anerkannten Ausbildungsprogramm. Fahrer/innen, die sich auf diese Weise auf die CZV Prüfung vorbereiten und den entsprechenden Führerausweis besitzen, dürfen während eines Jahres in der Schweiz Personen- und/oder Gütertransporte ohne Fähigkeitsausweis durchführen.

Zusätzliche Kategorien

Wenn Sie bereits einen gültigen Fähigkeitsausweis für den Güterverkehr besitzen und zusätzlich den Fähigkeitsausweis für Personenverkehr erwerben möchten (oder umgekehrt), müssen Sie nur eine reduzierte Prüfung bestehen: eines von drei Prüfungsgesprächen und die praktische Prüfung jeweils in der betreffenden Kategorie. Artikel13 CZV

Wenn Sie mit einem Führerausweis der Kategorien C1 oder D1 bereits einen gültigenFähigkeitsausweis für den Güter- oder den Personenverkehr besitzen, gilt dieser auch, wenn Sie zusätzlich die Führerprüfung für die Kategorie C oder D bestehen. Der Fähigkeitsausweis kann nach bestandener Führerprüfung neu bestellt werden, die neu erworbene Kategorie C (oder D) wird darauf aufgeführt.

WICHTIG: Diese Regel gilt für die Kategorien C1 und D1, unabhängig von einem eingetragenen Code oder einer Beschränkung (z.B. 3.5 t). Auch wenn also Fahrer/innen altrechtlich über die Kategorie D1, Code 106 verfügen, erhalten sie nach bestandener Führerprüfung den Fähigkeitsausweis für die Kategorie D. Man beachte, dass die CZV für die Kategorien Gütertransport (C/C1) und Personentransport (D/D1) gilt. In der CZV sind die Codes und Beschränkungen nicht relevant und müssen nicht beachtet werden!

Mindestalter

Wenn Sie vor dem 01.09.2009 nur ein Lernfahrgesuch für die Kategorie C eingereicht haben und nach dem 01.09.2009 erst das Mindestalter erreichten um den Eintrag der Unterkategorie D1 zu beantragen, muss für den Fähigkeitsausweis Kategorie D1 eine (reduzierte) CZV-Prüfung abgelegt werden.
Artikel 27a Absatz 2 CZV.

Ab wann braucht es den Fähigkeitsausweis?

Für den Personentransporte ist seit dem 1.9.2013 neben dem Führerausweis auch der Fähigkeitsausweis erforderlich. Diese Vorschrift gilt für Fahrten mit Cars und Bussen (Kat. D)sowie Kleinbussen mit mehr als 8 Sitzplätzen exklusiv Fahrer (Kat. D1). Auch Fahrerinnen und Fahrer von Schüler-, Behinderten- und Arbeitertransporten benötigen den Fähigkeitsausweis. Ab dem 1.9.2014 gilt das auch für den Güterverkehr (Kat. C und C1).
Fähigkeitsausweis erforderlich: gültig bis:
Führerprüfung Kat. D/D1 Kat. C/C1
vor dem 1.9.2008 seit 1.9.2013 obligatorisch 31.8.2018 nach absolvierter
Weiterbildung
vor dem 1.9.2009
ab 1.9.2014
31.8.2019 nach absolvierter
Weiterbildung
1.9.2008 – 31.8.2009
seit 1.9.2013 obligatorisch Datum der Führerprüfung + 5 Jahre
Führerprüfung nach dem 1.9.2009 und Lernfahrausweisgesuch
vor dem 1.9.2009
nach bestandener Führerprüfung
seit dem 01.9.2013 obligatorisch
nach bestandener Führerprüfung
ab 01.9.2014 obligatorisch Datum der Führerprüfung + 5 Jahre
nach dem 1.9.2009
Der Fähigkeitsausweis ist erforderlich, wenn Sie nach der Führerprüfung auch die CZV Prüfung bestanden haben Der Fähigkeitsausweis ist erforderlich, wenn Sie nach der Führerprüfung auch die CZV Prüfung bestanden haben Datum der CZV-Prüfung + 5 Jahre.